Bye, bye Krippe! Der Kindergarten kommt!

Heute war Mias letzter Krippentag mit einer Abschiedsparty.

Ich hatte ja schon bedenken, dass das für uns ins Wasser fallen könnte, weil sich gestern bei Mia ein Schnupfen angekündigt hat, aber den haben wir wohl halbwegs in Griff bekommen. Also gings heute um 17:00 los zum Feiern. Für mich ist es unglaublich, dass Mia jetzt 2 Jahre in Krippe gegangen ist, wir alle Höhen und Tiefen (Trotzphasen, Kinderkrankheiten, Sprechenlernen und vom Baby zum Kleinkind werden) durchgemacht haben und schon nach den Ferien geht sie in den Kindergarten. Das wird eine harte Umstellung, da bin ich mir sicher. Jetzt war sie eine der Grossen und ab September ist sie wieder eine Kleine. Und vor allem in den letzten 2 Monaten hat sie sich in der Krippe total gemausert. Sie war tatsächlich bis vor Kurzem die leise, zurückhaltende, schüchterne, diejenige, die sich immer hat wegschupsen lassen und erst kürzlich war sie auch in der Krippe so wie zu Hause, mal laut, trotzig, hat gesagt, was sie will. Es wäre so schön, wenn das auch im Kindergarten weiterhin so bleibt, aber ich denke, das ist nicht so, aber ich hoffe es natürlich.

Nunja, heute wurde unter so einigen Tränen vor allem unter den Krippenmitarbeitern eine Menge Kinder verabschiedet, die nach den Ferien in den Kindergarten gehen. Im Garten wurde gesungen, gelacht und die Geschenke verteilt und zuletzt wurden die Kinder sprichwörtlich hinausgeworfen.
Ich selber war den Tränen sehr nahe und das hätte ich nicht gedacht, aber sowohl Eltern als auch Kinder und auch die ein oder andere Erzieherin sind mir furchtbar ans Herz gewachsen. So chaotisch es personell dort war, war dennoch klar, dass unsere Mia dort toll aufgehoben ist und wir Monat für Monat ein sehr hohes azubi-gehalt-ähnlichen Betrag dort für die Betreuung unserer Prinzessin bezahlt haben. Es hat sich gelohnt, denn Mia hätten wir daheim nie so fördern können, wie sie es gebraucht hat, denn soviel Singen, Basteln und Spielen kann man mit Mama allein daheim nicht.

Abschiedschmusen von Louisa Abschied von Louisa Abschiedsschmerz auch bei Salome Xaver verteilt die Bänder für den Wunschbaum Per “Eisenbahn” zum Rauswurf Der Rauswurf Luis, ich werd Dich vermissen Ein letztes Mal im “Zwergenbad”

Leave a Reply