Endlich kann Mia ihren Namen ganz alleine schreiben- seit heute

Keine Ahnung ab welchem Alter ein Kind alleine seinen Namen schreiben kann, kommt natürlich auch auf den Namen an, denn eine „Hans-Peter“ ist selbstverständlich schwerer als eine „Mia“. Aber Mia wollte es ganz lang auch gar nicht lernen, sie hat sich vehement dagegen gewährt. Und dann hat Papa ihr ein gaaaaanz grosses Eis versprochen, wenn sie ihn alleine schreiben kann. Im Urlaub hat sie immer kräftig geübt, den Namen mit dem Finger in den nassen Sand zu schreiben. Aber es wollte einfach nie so richtig funktionieren. Laut Kinderärztin müssen Kinder in dem Alter auch noch keine Dreiecke zeichnen können, und wenn man da überlegt, wieviele Fast-Dreiecke der Name MIA hat, dann versteht man erst, wie schwer es sein muss, obwohl der Name so kurz ist.

Doch heute waren waren wir im Museum „Mensch und Natur„. Hier ist unser bayerischer Problembär Bruno ausgestellt, der 2006 erschossen wurde. Neben der reinen Bruno-Ausstellung ist eine Wand, an der man für Bruno bzw. alle Beteiligten eine Nachricht hinterlassen kann. Da stehen so Sachen wie „Bruno ist cool, der Jäger war doof!“ oder auch „Hätte er keine Schafe gerissen uns Mülltonnen ausgeleert, wäre er noch am Leben!“. Mia kennt natürlich die ganze Geschichte dazu nicht, aber ich habe sie ihr (hoffentlich) kindgerecht erklärt und da wollte sie Bruno auch einen Zettel hinterlassen. Ich meinte nur so nebenbei: „Kannst ja einen Bären malen und deinen Namen drauf schreiben und schreib noch was Nettes dazu, wenn du willst!“ und als hätte sie es schon zigfach getan, schreibt sie problemlos ihren Namen drauf und malt einen Bären dazu, seht selbst:

Leave a Reply