Archive for September, 2013

Sternchen, wir freuen uns so auf Dich

Dienstag, September 24th, 2013

Darf ich vorstellen: Unser Sternchen:
sternchenn

 

 

 

 

 

 

Jetzt sind es nur noch 7 Wochen bis zum errechneten Geburtstermin und wir bereiten Tag für Tag unsere 4 Wänder für unser neues Familienmitglied vor. Ich für meinen Teil will einfach vorbereiteter sein als zu Mias Geburt. Dadurch dass wir kurz vor ihrer Geburt erst umgezogen sind und sie dann auch noch 4 Wochen zu früh kam, war nichts vorbereitet. Wir hatten noch nicht einmal Windeln oder Spucktücher daheim. Diesmal soll das alles viel entspannter werden. Darum haben wir das Beistellbettchen schon parat stehen, der Kleiderschrank ist freigeräumt (die Klamotten hängen grad noch alle auf der Leine), die Wickelauflage im Bad liegt schon (Olli hat mir hier extra ein Wickelbrett für die Waschmaschine selber gebastelt).

Für mich ist es toll, dass Mia schon so alt ist, denn sie versteht sehr viel mehr als natürlich bei einem Altersunterschied von vielleicht nur 2 oder 3 Jahren. Aktuell ist es so, dass sie immer ganze Bilderserien malt, da ist dann eines für sie selbst, eines für mich und eines für Olli und mittlerweile auch eines für Sternchen.
Sie macht sich auch schon viele Gedanken über die Zukunft:

  • Was ist, wenn Sternchen mich beim Hausaufgaben-Machen stört?
  • Was machen wir, wenn Sternchen viel weint?
  • Wann kann sie das erste Mal richtig mit ihm spielen?
  • Wie schaut der überhaupt aus?

Und gestern hat sie dann sogar ein wunderschönes Bild gemalt, das zeigt, wie sie sich das kommende Osterfest vorstellt. Mit Hühnern, Hasen, Ostereiern… und ganz positiv scheinbar wunderschönem Wetter, denn sie trägt ein luftiges Kleid. und man beachte den jungen Herren rechts im Bild. So sieht in ihrer Phantasie Sternchen aus, und auch er trägt ein sommerliches Outfit mit kurzen Hosen:
Ostern

Junge oder Mädchen

Freitag, September 20th, 2013

Wir wissen ja bereits seit der 15. Woche, dass unser Sternchen ein Sternerich wird, da er seither auch bei jedem Ultraschall sehr bereitwillig sein Genital zeigt, ist sich der Artz zu 100% sicher, dass das kein Mädchen werden kann.

Somit habe ich nun eine Mädchenschwangerschaft und eine Jungsschwangerschaft durchlebt. Und muss ganz ehrlich sagen, dass es zwei völlig unterschiedliche waren. Was mach natürlich auch nicht vergessen darf, dass über 6 Jahre dazwischen liegen und sich ja auch in der Zeit mein Körper verändert hat, so dass ich jetzt bei Sternchen ganz andere Wehwechen hatte und habe wie bei Mia. Und ebenso denke ich, dass es schon einen Unterschied macht, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird.

Dafür habe ich auch den Link gefunden: http://www.babycenter.de/ (man beachte die Anmerkung, dass sich die Anzeichen mit einer 50-prozentigen Chance bewahrheiten)

Ich habe für mich selber auch mal eine Liste erstellt. Ein ganz grossen Unterschied zwischen Mia und Sternchen muss noch erwähnt werden: Mia war von der Grösse und dem Gewicht immer normal bis klein, Sternchen ist ein extrem aktiver und grosser Racker. Mia ist in der 36. Woche mit 46cm und 2660g auf die Welt gekommen, lt. Arzt war Sternchen schon in der 31. Woche 45cm gross und 2100g schwer.

beschwerden

 

Endlich ein Schulkind

Freitag, September 13th, 2013

Endlich war es so weit: Der erste Schultag!!!

Nach über 6 Wochen Ferien war es so weit. Wir haben Mia bewusst am Vorabend nicht gesagt, dass sie morgen ihren ersten Schultag hat. Das mag pädagogisch nicht in Ordnung sein, aber nachdem sie uns zu Ostern mit Übelkeit und deren Folgen nachts auf Trab gehalten hat, weil sie so aufgeregt war, ob der Osterhase ihr den erwünschten Schreibtisch bringt, wollten wir nicht, dass so etwas nochmal passiert.

Leider hat das Wetter uns den ersten Schultag so gar nicht versüsst. Es war hatte um die 14 Grad und es hat durchgeregnet. Aber wir haben uns die Laune nicht verderben lassen und Mia ist nun ein richtiges Schulkind… ABC-Schütze… Erstklässlerin.

erster schultag