Archive for Januar, 2012

Schneehaserl oder Pistenraupe?

Mittwoch, Januar 18th, 2012

Mia ist seit dem Herbst beim Skikurs angemeldet. Bereits am Neujahrstag waren wir beim Skifahren. IHR ERSTES MAL. Und jetzt war es soweit, sie und ihre Freundinnen Lilli und Lea waren in der Skigruppe der Rehe. Wir hatten wunderschönsten Sonnenschein und auf dem Parkplatz ging es rund, als gäbe es etwas umsonst. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten mit den andern Mädels (3 Mädelt schreit leider nach Zickenalarm) war sie gut dabei. Der Kurs ging 2 Stunden und nach etwa 1 1/4 Stunden brökelte dem Kurs ein Kind nach dem anderen ab, weil sie einfach nicht mehr konnten, ungewohnter Sport oder auch Eltern, die am Rand standen und für mich unerklärlicher Weise das heulende Kind versucht haben zu animieren weiterzumachen, weil der Skikurs ja Geld kostet. Mia hat bis eine viertel Stunde vor Schluss tapfer durchgehalten. Und wäre das nicht so gewesen, wäre das ja nicht schlimm gewesen, schliesslich soll’s Spass machen und wir brauchen ja keine neueMaria Höfl-Riesch 🙂

Hier ein paar Bilder schon den Schihaseln:

Fleissiges Bienchen… das geht runter wie Öl

Mittwoch, Januar 11th, 2012

Mia und ich stehen im Bad.

MAMA: Mei, haben wir heute viel geschafft, und jetzt duschen wir Dich noch.

MIA: Mama, wer viel tut, der ist fleissig!

MAMA: Ja, aber wie meinst Du das jetzt?

MIA: Ja, Du bist heute sehr fleissig!

Erste Versuche im Schnee

Freitag, Januar 6th, 2012

Mia ist zum Skikurs angemeldet und mir als Skifahrerin war wichtig, dass sie dennoch im Vorhinein einmal zuvor auf Ski im Schnee stand und für sich entscheiden sollte, ob sie sich das wirklich vorstellen kann. Also haben wir Kurzerhand Silvester ausfallen lassen, haben uns an Mitternacht lediglich das Feuerwerk, das die Nachbarn veranstaltet haben, angesehen und sind dann ins Bett. Mia hatte extra darauf bestanden, dass wir sie wecken, weil sie sehen möchte, wie die Leute den Geburtstag der Erde feiern. Und an Neujahr sind wir zusammen mit ihrer besten Freundin und deren Mam in die Berge und haben mal die neuen Ski getestet. Seht hier selbst, welch ein Naturtalent sie ist 🙂 Und sie will weiterhin skifahren und es richtig lernen.

Die gesamten Weihnachtsferien waren wir sehr sportlich unterwegs, waren 2mal schwimmen und haben uns auch im Schlittschuhfahren versucht. War kein so einfaches Unterfangen, denn da musste Mias kleiner Kopf erstmal umschalten: Beim Skifahren müssen die Spitzen der Ski zusammensein und beim Schlittschuhfahren muss man mit den Füssen nach aussen gehen. Ist alles nicht so einfach… aber der kleine Hilfspinguin hat gute Dienst geleistet.