Archive for Juni, 2010

Windelfreie WM

Sonntag, Juni 27th, 2010

So einige wirklich erfolglose Mal haben wir windelfreie Tage eingelegt. Aber nach der 7. vollgepinkelten Hose haben wir das Projekt abgebrochen, weil keine sauberen und trockenen Hosen mehr im Schrank lagen. Und nachdem Mia mir mehr oder weniger dann auch noch mit Fleiss aufs Kopfkissen gemacht hatte, war für uns erstmal klar: Die ist noch nicht so weit!

Jetzt wo es endlich mal wieder schöner und vor allem wärmer ist, haben wir einen neuen Versuch an diesem Wochenende gestartet, allerdings auch mit dem Druckmittel, dass der Kindergarten im Herbst ja keine Windelbabys haben will, und dass alle Kinder aus der Krippe, die bald in den Kindergarten kommen, ja auch keine Windel mehr haben (Sie ist wirklich eine der letzten). Der vergangene Samstag hatte 4 nasse Hosen, kein Wunder auf dem Erdbeefeld kann man vor Genuss schon mal vergessen, dass man muss 🙂 .

Lecker schmecker Kostprobe

Und der Sonntag ging erstaunlich gut. Wir waren zwar vormittags im Freibad, so dass wir nicht wissen, mit wieviel und wie oft sie die anderen Badegäste „beglückt“ hat, aber nachmittags waren wir beim Mitfiebern auf Grossleinwand voll dabei. Und da ist Mia vorsorglich in der Halbzeit schon mal mit mir gegangen und in der zweiten Halbzeit ging vor lauter Aufregung nur ganz wenig in die Hose. Kein Wunder bei dem Spiel, und wenn man dann auch noch das erste Mal fernsehen darf… Zu Hause angekommen, stand sie auf einmal im Wohnzimmer und jammerte und wummerte vor sich hin: „Ich muss pieseln!“ und da sind wir gerannt und kein Tröpfchen war in der Hose, alles ist direkt ins Klo. Eine gute halbe Stunde später sass sie wie ein Häufchen Elend wieder jammernden, fast weinend im Garten zusammengerollt auf einem Campingstuhl. Erst dachte ich, sie hat sich gestossen, aber als ich zu ihr bin, kam nur leise: „Mama, ich glaub, ich muss einen ‚Kinker‘ machen!“. Und dem war auch so, wir waren 2mal mit Vorwarnung erfolgreich auf der Toilette. Wenn das so weiter geht, dann schafffen wir es in den nächsten 2 Monaten bis zum Kindergarten! WIR SIND SO STOLZE ELTERN!

Tor, Tor, Tor WM Gucken

Der Ohrenzwicker im Auto

Dienstag, Juni 15th, 2010

Ich versuche wirklich vor Mia nicht zu Fluchen oder auch Kraftausdrücke zu benutzen, aber im Auto bin ich da ohne Kontrolle. Autofahren ohne zu Fluchen wäre nicht Autofahren. Fluchen gehört einfach zum Autofahren, wobei ich da zugegebermassen in der untersten Liga der übelsten Ausdrücke mitspiele, was Mia und Papas Gespräch von heute morgen beweist, denn Kinder sagen angeblich immer die Wahrheit:

PAPA: [hat auf dem Weg zur Krippe eine Schnarchnase vor sich] Fahr halt zu, Du Arschwichser!

MIA: Was?

PAPA: Ähhh, der Papa hat gesagt „Du Ohrzwicker“, weil der da vorn so langsam fährt!

MIA: [schmunzelt] Hihihi, Mama auch immer sagt!

Gartenparty zum Geburtstag

Sonntag, Juni 13th, 2010

Selbst in unserm Winzlingsgarten haben genug Gäste Platz, um einen Kindergeburtstag zu feiern.

Schön, dass das Wetter gestern noch mitgespielt hat!!!! Während wir draussen waren, wurde Minou auch gleich noch zur Zirkuskatze und hat Mias Playmobil-Zirkus, den sie von Opa bekommen hat, getestet 🙂

Riesen Blase Puste, meine Mia Warenübergabe Alle haben Platz, auch wenn’s eng ist Kuchenessen mit den kleinen Gästen Die Kuchenmonster Die Kreidekünstler  Witzbuch? Kichererbsen Zöpfe flechten Anna, ich zeig Dir mal, wie das geht Schauklerinnen Zirkuskatze

Happy Birthday, meine süßeste aller süßesten Töchter

Montag, Juni 7th, 2010

Wow, stolze 3 Jahre ist sie schon, es ist unglaublich, wie schnell einfach die Zeit vergeht!

Mia hat schon an dem Wochenende vor ihren Geburtstag ein ganz grosses Geschenk bekommen, und zwar einen Kaufladen. Hätte sie den auch heute bekommen, wäre sie wirklich masslos überfordert gewesen, denn es waren echt so unglaublich viele Geschenke:

 

Kaufladen Das macht dann 100 Euro Heute halbe Tomaten im Angebot Auch Oma muss bezahlen

 

Und heute Morgen hat sie dann erstmal unsere Geschenke ausgepackt: Ein eigener Koffer, ein Xylophon, Knete, ein Schwimmbadhandtuch und ein Mutgeschichten-Buch. Abends sind dann Oma, Opa, Onkel „Tarzan“ und Tante Bianca vorbei gekommen, so dass der Geschenke-Regen fast kein Ende genommen hat. Da gab’s dann noch einen Playmobil-Zirkus, ein lila Glitzerkleid aus Barcelona und Kinderschmuck:

Der Koffer Auspacken im Bett Krach machen Riesengeschenk von Opa Auspacken Glitzerkleid Ringprobe