Archive for März, 2008

Freitag, März 28th, 2008

43. Lebenswoche: 27.03.08 – 02.04.08 (10. Lebensmonat) oder auch eigenmächtig die Ernährung umgestellt

Freitag, März 28th, 2008

Seit einer guten Woche ißt Mia was das Zeug hält. Bisher hat sie im Verhältnis zu ihren Altersgenossinen und Altersgenossen recht wenig gegessen, doch mittlerweile ist die an Beikost das doppelt von dem was sie noch vor 2 Wochen gegessen hat. An was es liegt, wissen wir auch nicht, aber die Vermutung, dass sie wieder einen Wachstumsschub macht liegt nah, doch ob Längen- oder Breitenwachstum wissen wir noch nicht 🙂 !

Auf alle Fälle hat ihr heute Mittag wohl ihr Gläschen nicht gereicht, denn sie ist direkt an die Katzennäpfe gekrabbelt und hat sich zu Minous und Shakurs Mißmut selbst bedient. So schnell konnte ich gar nicht gucken, da war sowohl Trockefutter als auch Dosenfutter in ihrem Mund. Ich denke, Mia schadet es nicht, angeblich soll es ja Leute geben, die Hundefutter aus der Dose für ihr Gulasch benutzen 🙂

42. Lebenswoche: 20.03.08 – 26.03.08 (10. Lebensmonat) oder das Baby im Spiegelschrank

Donnerstag, März 20th, 2008

Mia krabbelt seit letzter Woche wie eine Weltmeisterin. Kein Robben oder ähnliches mehr, richtiges Krabbeln. Am liebsten Krabbelt sie zum Spiegelschrank im Gang, denn dort „wohnt“ ein Baby, das genau wie sie aussieht. Nein, tatsächlich ist es so, dass Kinder erst mit etwa 1 1/2 Jahren ihr Spiegellbild als sich wahrnehmen, deswegen sagen wir immer, in unserm Spiegelschrank wohnt ein Baby.

Dieses Baby hat sie richtig gern. Meistens wird es angelacht – ab und zu bekommt es auch eine Ohrfeige und nicht selten wird es auch geküsst: Erst nähert sie sich an und nimmt Blickkontakt auf, dann wird zum Küssen angesetzt und scliesslich gibt‘ einen unglaublich feuchten Zungenkuss!

blickkontakt aufnehmen zum küssen ansetzen zungenkuss

41. Lebenswoche: 13.03.08 – 19.03.08 (10. Lebensmonat) oder auch der Obstteller

Montag, März 17th, 2008

Mia darf mittlerweile immer mehr auch mal ein wenig bei uns mit essen. Natürlich passen wir auf, dass es Lebensmittel sind, die auch Babys essen dürfen nichts gewürztes und wenn möglich nichts mit Zucker, d.h. sie ißt auch mal ein Stückchen Brot oder auch Obst und Gemüse mit. Eigentlich fordert sie das regelrecht, denn wenn wir essen dann setzt sie ihren „Ich-will-auch-was-haben“-Blick auf:

Ich will auch was Mit Papa essen Das ist sooooo lecker

Sport ist gar nicht Mord, drum hier Mia’s Tipps zum Fitbleiben

Mittwoch, März 12th, 2008

Hier einige von Mias Gymnastikübungen, die einfach fit halten müssen!

Also, gleich mitmachen, Cindy Crawfords Sportprogramm ist dagegen total uneffektiv 🙂 !

Übung 1: Nur wer cool guckt, kann effektiv „sporteln“:

Cool gucken

Übung 2: Die Krabbelposition einnehmen:

Krabbelposition

Übung 3: Po immer wieder rausstrecken:

Po raus

Übung 4: Seitwärts kippen und gegenüberliegenden Arm dabei heben – einmal rechts, einmal links:

Seitwärts kippen

Übung 5: Dann das Bein(chen) hoch – einmal rechts, einmal links:

Bein hoch

Übung 6: Beine anziehen (gegebenenfalls auch Kopf nach unten nehmen) und sich wieder strecken:

Beine anziehen

Übung 7: Fast hinsetzen und wieder in den Vierfüsslerstand:

fast hinsetzen

Übung 8: Und zum Schluss den Po in die Luft nehmen:

Po hoch

Alle Übungen sollten 3mal am Tag in 10facher Wiederholung zum absoluten Fitnessgrad führen 🙂 !Und die Übung lassen sich generell auch ganz gut ohne die Krabbel-Stulpen meistern.

40. Lebenswoche: 06.03.08 – 12.03.08 (10. Lebensmonat)

Dienstag, März 11th, 2008

40. Wochen dauert im Normalfall eine Schwangerschaft! Doch Mia wollte ja schon früher unsere Luft schnuppern!

Doch ob zu früh oder zu spät, unser Sonnerschein ist da. Sie entwickelt sich prächtig: die ersten Zähne sind da, sie läuft schon an den Händen und Krabbeln geht auch schon (die Technik ist noch nicht ganz ausgereift, aber sie kommt vorwärts). Und zum Glück fremdelt sie nicht mehr so sehr, jeder wird erst mal skeptisch beobachtet, und wer zu ihr lieb ist, zu dem ist auch sie lieb!

Mia, Oma und Opa

39. Lebenswoche: 28.02.08 – 05.03.08 (9. Lebensmonat)

Dienstag, März 4th, 2008

Seit gestern setzt sich Mia ganz selbständig hin. Aus der Gartenzwergstellung drückt sie sich mit den Armen über die Seite nach oben und sitzt dann freihändig da! Für Nicht-Eltern mag das ganz unspektakulär klingen, aber es ist ein riesiger Entwicklungsschritt.

Und wenn sie dann sitze und man klatscht, weil sie das so toll gemacht hat, ist sie unglaublich stolz, lacht übers ganze Gesicht und klopft sich mit den Händen auf die Schenkel!

Alleine hingesetzt