Archive for the ‘Bilder von Mia’ Category

Nochmal solange und Du bist volljährig

Mittwoch, Juni 15th, 2016

Jetzt wird meine Maus schon 9 Jahre alt und seit ihrer Geburt hat sie an ihrem Geburtstag und/oder ihrem Partytag immer schönes Wetter gehabt. Doch dieses Jahr hat uns das Glück maßlos verlassen. Dennoch haben wir uns nicht abbringen lassen und alles in einer Regenpause durchgezogen.
Es wird ja jedes Jahr schwerer, sich etwas Spannendes zum Geburtstag zu überlegen. Zu Hause feiern ist einfach schwer, weil wir aufgrund Platzmangel keine richtige Party auf die Beine stellen können. An sich ist unsere Bude schon voll, wenn wir alle daheim sind. Wenn dann aber noch 5 zusätzliche Kinder da rumschwirren, dann macht das keinen Spaß. Nach Schnitzeljagd, Nachtwanderung, Kletterhalle musste was Neues her. Und siehe da: Unsere Idee ein Tipi aufstellen.
Nicht weit von uns entfernt gibt es an einem Baggersee eine Art…nennen wir es mal Kommune. Auf einer großen Wiese direkt neben dem Feld vom Bauern haben ein paar Alternative ihre Zelte und andere ungewöhnliche Wohnmöglichkeiten aufgestellt. Es ist irgendwie eine Mischung aus Kommunen und Schrebergarten. Jeder kann da sein stilechtes Zelt aufstellen und solange er sich darum kümmert, ist alles fein. Kümmert er sich nicht darum, dann gammelt das Ding vor sich hin und dann kommt irgendwann der nächste und stellt da seine Behausung hin.
Wir haben dort angefragt, ob wir da feiern dürfen und wurden sehr herzlich eingeladen, das zu tun. Der „Tipi-Chef“ Wastl hat mich eine Zeichnung gemacht, wie man so ein stilechtes Tipi näht. Die benötigten Stangen zum Aufstellen durften wir dort nutzen. Also habe ich aus 18qm Stoff ein Tipi mit einer Höhe und einem Durchmesser von 3 Metern genäht. Plan war, dass die Kinder dies mit Textil-Fingerfarbe verschönern, wir es gemeinsam aufstellen und uns dann die Zeit auf der Tipiwiese vertreiben. Abends sollten dann Eltern und Geschwister der geladenen Gäste kommen und wir wollten gemeinsam Lagerfeuer machen. Tja, und es war dann aber Regen angesagt….und des hat auch geregnet. Also haben wir umdisponiert, was sonst.
Wir haben unsern Waschkeller leer geräumt und dort das Tipi angemalt, dann sind wir in einer Regenpause zur Tipiwiese gefahren und haben es aufgestellt. Gerade als wir mit dem Kuchenessen im Tipi fertig waren, hat es wieder das tröpfeln angefangen. Und anstatt Lagerfeuer und unglaublicher Enge waren anschließend alle Eltern und Geschwister bei uns, wir haben im Garten gegrillt und hatten eine Art Stehparty, denn um die 35 Personen in unserer kleinen Wohnung sind schon ganz schön kuschelig. Aber alles hat geklappt, alle Kinder inklusive dem Geburtstagskind sind glücklich, schmutzig und müder ins Bett.

Kirche Tipistangen GeburtstagstruppeStangen aufstellen Tipi fertigTipi allein Kuchen im TipiKcuhen Eintrittsgeld

Es will irgendwie nicht so richtig Sommer werden…die Pfingstferien

Samstag, Juni 6th, 2015

Unser Wohnmobil

Wie schon die letzten Jahre wollten wir Pfingsten wieder eine Probefahrt mit dem Wohnmobil machen. Wobei Probe hin oder her…der Sommerurlaub ist bereits gebucht, es musste also alles funktionieren.

Probefahrten machen wir immer, weil sich zum Vorjahr tatsächlich vieles geändert hat. Letztes Jahr haben wir noch getestet, ob wir das mit 4 Personen, davon ein Baby und eine Katze in dem kleinen Camper überhaupt aushalten und dieses Jahr mussten wir testen, ob das mit einem bereits laufenden und sehr aufgewecktem Kleinkind genauso schaffen.

Eigentlich hatten wir eine kurze Tour nach Tirol geplant. Weil aber die Wettervorhersage mit um die 11 Grad in Österreich uns so gar nicht zugesagt hat, haben wir geschaut, in welche Himmelsrichtung es wohl besser wird. Und das hieß Richtung Osten. Und so haben wir eine 14tägige, wie Olli immer absolut übertrieben sagt, Ost-Europatour gemacht: München-Pilsen-Prag-Wien-Attersee-München.

Und schön war es. Wir haben sämtliche Wetterlagen mitgemacht, haben es trotz der Enge und der Katzenhaare ausgehalten und können mit Zuversicht sagen: Den Sommerurlaub schaukeln wir mit Links.

Hier ein paar Eindrücke!

Schenks on Tour

In Pilsen

Freilichtmuseum in Pilsen

 

Unterwegs in Prag

 Prag pur

In Wien

Wenn das Wetter kälter wird

Sonntag, November 21st, 2010

Was hat man früher an so kalten, nassen Wochenenden eigentlich gemacht?

Wir waren heute auf/in dem Kinderindoorspielplatz Lollihop und hatten mit Emilia, die schon 6 Jahre alt ist und mit Franco einen Knallerspass. Die Mädels sind rumgefetzt, gerutscht… Mia war abends fix und alle, wobei auch Olli und ich ganz schön kaputt waren. Es war ein schöner Tag und wir wissen, dass wie da bald mal wieder hin müssen.

Mia und Emilia auf dem Luftbett Das andere Ruderboot

Alleine Rudern Hochgezogen

Runtergepurzelt Die 2 Rennfahrer

Kinderdisko Rutschen

Ich geh mit meiner Laterne….

Mittwoch, November 10th, 2010

Der Sankt-Martins-Umzug war bei uns einen Tag früher als der eigentliche, wahrscheinlich damit wir nicht mit den ganzen anderen Kindergärten kolledieren.

Es war superschön gemacht und zum Glück nicht wie die Jahre zuvor nasskalt.

Auslauf In Reih und Glied Unterwegs auf den Strassen

Wahre Kunst

Sonntag, November 7th, 2010

Keine Ahnung wann Kinder anfangen so zu malen, dass man auch was erkennt, insbesondere wann es losgeht, dass sie Menschen zeichnen. Aber urplötzlich hat sich Mia am Sonntag Morgen ein Blatt Papier geschnappt und losgemalt und direkt ihre ersten Männchen gemalt. Nachher hat sie uns auch erklärt, wer wer ist bzw. was was ist. Und es ist erstaunlich wieviel man doch erkennt. Ich weiss zwar nicht, warum ich ein hochrotes Gesicht habe, aber ich bin stolz wie Oskar. Seht es Euch selbst an:

Männchen

Zeitumstellung… oder was der Herbst so bringt

Donnerstag, November 4th, 2010

 Tatsächlich gibt es momentan nicht zu viel zu schreiben. Endlich *klopf auf Holz, dass das so bleibt* sind wir alle seit einer Weile mal wieder gesund und lassen uns von dem kalten Wetter, dem zu kurzen Sommer und dem fehlenden schönen Herbst nicht frustrieren.

Trotzdem hier ein paar Fotos der letzten Zeit:

Zu Besuch bei Lisa:

Die Affen hängen

Auf Lucias Geburtstagsparty:

Feiern bei Lucia Angemalt Party in Lucias Kinderzimmer

Beim Stockbrotbacken im Kindergarten auf dem Herbstfest:

Ungebackenes Stockbrot Fertiges Stockbrot

Sealife – auch Fische sind Tiere

Sonntag, Oktober 24th, 2010

Der Winter steht vor der Tür und mittlerweile ist es wirklich schwer sich Unternehmungen zu überlegen. Spontan in den Garten oder auf den Spielplatz zu gehen, ist einfach nicht mehr drin.

Bisher fallen uns immer noch Sachen ein. „Bime“ war am Wochenende bei uns und eigentlich wollten wir in den Zoo. Und wäre es nur kalt gewesen, dann hätten wir uns einfach warm angezogen, aber bei Regen macht es einfach keinen Spass. Und weil „Bime“ sich so sehr den Zoo gewünscht hatte, haben wir halt andere Tiere angesehen, wenn auch nur Fische.

Viele sagen ja, dass Sealife das Eintrittsgeld nicht wert ist, man in 15 Minuten eh alle Fische gesehen hat, aber Mia war hellauf begeistert und das sieht man auch an den Fotos. Dass sie auch einen Seestern gestreichelt hat, war sicher eines ihrer Highlights. Vor laute „Ahhhhhhs“ und „Ohhhhhs“ war sie nach den 2 Stunden nur umgeben von Wasser, Fischen, Qualen und Seepferdchen abends total erschöpft.

Staunen mit Mama und Bine Schau mal Mama, so viele Fische Ohhhh, die sind so schön Seesternanfassen mit Bine Fische soweit das Auge reicht Haieschauen mit Bine und Mama

Der Sommer 2010 ist vorbei

Sonntag, Oktober 3rd, 2010

Bilder wie diese wird es wohl erstmal nicht mehr zu sehen geben, denn der Sommer ist vorbei:

Eingebuddelt

Und solange es nicht regnet und stürmt, versuchen wir auch rauszugehen. Wobei ich ehrlich sagen muss, dass es teilweise für mich eine unglaubliche Überwindung ist. Ich wäre die schlechteste Hundebesitzerin, denn ich könnte nicht bei Wind und Wetter raus.

Dieses Wochenende sind wir zu uns in den Schlosspark spaziert. Allerdings mussten oder wollten wir Mia den Spaziergang auch schmackhaft machen, da Spazierengehen nicht unbedingt ein grosses Kinderhobby ist. Aber da Mia total auf Prinzessinnen steht, haben wir gesagt, dass wir zum Schloss der Prinzessin gehen, die wäre aber grad im Urlaub, aber wir müssten mal schauen, ob die Blumen wieder gegossen gehören. Gesagt… getan, und den Blumen ging es einwandfrei und gut gerochen haben sie noch ebendrein.

Dafür war die Prinzessin gar nicht im Urlaub, sondern ist mit ihrem Prinzen durch den Schlosspark spaziert und Mia war hellauf begeistert. Tatsächlich hat ein Brautpaar Fotos gemacht und die Braut war keine gewöhnliche Braut in einem weissen Brautkleid, sondern in einem dunkelgrünen Kleid mit grünem Schleier. Also haben wir heute das Schloss, die Prinzessin, den Prinzen und die Blumen der Prinzessin gesehen 🙂 .

Coolness im Schlossgarten Prinzessinblumen schnuppern

Jubiläumswiesn 2010

Sonntag, September 26th, 2010

Heute waren wir mit Oma, Opa, Onkel Tarzan und Tante Bianca auf dem Oktoberfest. Diese Jahr gibt es auch die „Historische Wiesn“ , da es das Oktoberfest bereits seit 200 Jahren gibt. Wir haben uns nicht zwischen den Besoffenen und die wilden Fahrgeschäfte gestürzt sondern haben einen ruhigen Nachmittag auf der Historischen verbracht. Es war bitterkalt, aber wir waren alle in Tracht, leider sieht man das auf den Bildern kaum, da Fleecejacken und Co das meiste verdecken.

Ponyreiten Ponyreiten Schnelles Karusell mit Bianca und Mama Winken aus dem Karusell Mit Onkel Tarzan im Karusell Mit Oma das dritte Mal Karusell Mit Opa Schafe gucken

Ich bin kein Baby mehr, ich geh schon in den Kindergarten

Freitag, September 24th, 2010

Mia geht nun seit 15. September in den Kindergarten. Ich habe mich ja für die Eingewöhnungsphase auf das Schlimmste eingestellt, wie eine Blöde habe ich Überstunden gemacht, damit einfach ein Puffer da ist. Aber nach nun 10 Tagen kann ich sagen: „Bisher war es ein Kinderspiel!“. Den ersten Tag wurde ich schon nach einer Stunde weggeschickt und bin dann nach dem Mittagessen wieder gekommen, den zweiten Tag durfte/musste ich nach einer halben Stunden gehen und war auch nach dem Mittagessen wieder da und so habe ich es Stück für Stück sowohl nach vorne verkürzt als auch nach hinten hin ausgeweitet, so dass Mia seit vergangenen Mittwoch ganz regulär in den Kindergarten geht.

Mir ist klar, dass es Zeiten geben wird, da will sie nicht, aber das aller gröbste ist geschafft.

Nachdem sie meist ja die Beobachterin ist, hat sie noch nicht so wirklich Freunde gefunden, aber sie hat mittlerweile einen Paten (ein grösseres Kind, das ihr generell hilft beim Schuhe anziehen und Getränke einschenken usw.) namens Felix. Und das mit den Freunden gibt sich sicher ganz bald.

Sie hat auch seither schon wieder einen Entwicklungsschub gemacht, der unglaublich für diese 10 Tage ist. In Worte kann man das gar nicht fassen. Und bestimmte Ansichten hat sie auch schon, von denen ich mir nur erklären kann, dass die aus dem Kindergarten kommen. Drum hatten wir neulich abends beim ins Bettgehen einen köstlichen Dialog:

MAMA: Gute Nacht, Mia! Schlaf gut, wir sehen uns dann morgen früh!

MIA: Schlaf auch gut. Aber, aber Mama, weisst Du was?

MAMA: Nein, was denn? (in der Erwartung, dass sie mir sagt, dass sie mich lieb hat, wie sie es meistens abends macht, wenn ein „Weisst Du was?“ kommt)

MIA: Jungs sind doof!

Hier noch ein paar Bilder, wie wir unsere Nachmittage verbringen, wenn wir aus dem Kindergarten kommen:

cimg2336.JPGcimg2299.JPG